Seit mehr als 52 Jahren sind die Tiere hier zuhause.

Es geht ihnen sehr gut und sie freuen sich über jeden Besucher.

Wer einmal da war, kommt immer wieder!

Hier der Download zum Jahresrückblick 2015 von Hirsch Kunibert aus „Unserem Tierpark“.

Besuch uns bei Facebook
HOT NEWS


Handzettel Frühlingstreff 2016

Liebe Freunde und Förderer „Unseres Tierparks“,

wir wünschen Ihnen und Ihren Lieben ein frohes Osterfest!

Das Wetter soll sich bis dahin ja noch nicht wesentlich verbessern,
aber zum 09. April haben wir 24 Grad und Sonnenschein bestellt.

Dann findet unser Frühlingstreff im Tierpark statt, zu dem wir Sie hiermit recht herzlich einladen.
Ab 14.00 Uhr treffen wir uns, um zu klönen, Kaffee zu trinken, Waffeln und Hefezopf zu genießen
und mit den Kinder und den Tieren einen schönen Nachmittag zu verbringen.
Etwas herzhaftes mit Senf und Kölsch ist natürlich auch dabei.
Diesmal wird es auch eine Verlosung mit „wertvollen“ Preisen“ geben.

Wir freuen uns auf Sie! Ihre Freunde und Bekannten sind ebenfalls herzlich willkommen.

Auf Folgendes möchten wir Sie noch aufmerksam machen:

1.            Die Römer-Apotheke tauscht noch bis zum 26.03. Bonus-Schecks zu Gunsten
            unseres Vereins ein. Bitte rechtzeitig einlösen oder bis zum nächsten Termin warten.

2.            Am 25. Juni veranstalten wir unser 6. Sommerfest. Dafür brauchen wir wieder Helfer für
           die Stände und Kuchenbäckerinnen und -/bäcker.
           Bitte melden Sie sich jetzt schon, wenn Sie helfen können.

3.            Wir haben noch Rückstände aus Beitragszahlungen i.H.v. ca. 1100 Euro.
            Bitte prüfen Sie, ob Sie Ihren Mitgliedsbeitrag für 2016 schon überwiesen haben.

Für den Vorstand
Harald Satzky, Vorsitzender

 


 

Liebe Freunde „Unseres Tierparks“,

der Bericht des Chemischen und Veterinäruntersuchungsamtes Rhein-Ruhr-Wupper zur Feststellung der Todesursache unseres Damwilds liegt nun vor.

Todesursache war demnach eine Überfütterung mit Kohlenhydraten. Hinzu kam ein Parasitenbefall. Kohlehydrate sind in unserem Körnerfutter und vor allem in Brot und in Brötchen etc. enthalten. Eine bessere Kontrolle der Fütterung wurde vom Amt angeraten. Das ist aber fast nicht möglich, denn immer wieder füttern unbelehrbare Besucher die Tiere mit altem Brot und Brötchen. „Wir werfen doch kein Brot weg, sondern bringen es lieber zu den Tieren, damit die es gut haben. Und es schmeckt ihnen ja auch.“ Das hören wir immer wieder. Unsere Hinweisschilder auf das Fütterungsverbot werden einfach ignoriert. Angesprochene Fütterer sind sich keiner Schuld bewusst und fragen nur: "Was geht Sie das an?"

Alle Tiere im Tierpark sind in der Obhut der Stadt Bergheim und des Fördervereins. Gemeinsam tragen wir die Verantwortung für ihre Gesundheit und deshalb bestimmen auch nur wir, wer, wann, was füttert! Deshalb haben wir auch zahlreiche Anfragen nach Futterautomaten bisher abgelehnt.
In der nächsten Woche werden wir mit unserem Tierarzt Dr. Schlömer eine Wurmkur beim Damwild und bei den Ziegen durchführen, um den Parasitenbefall einzudämmen. Wir werden Körnerfutter zu Gunsten von Heu, Gemüse und Obst reduzieren.

Und wir haben das Ordnungsamt gebeten, bei ihren Streifengängen verstärkt auf Verstöße gegen das Fütterungsverbot zu achten und entsprechende Maßnahmen zu treffen.

Wir appellieren noch mal an ALLE: Mitgebrachtes Futter nur in die Futterbox. Nicht selbst füttern!

Für den Vorstand
Harald Satzky, Vorsitzender

Kontakt Impressum Anfahrt

www.unsertierpark.de
(c)by Unser Tierpark 2014